Erste Leser*innenstimmen zu meiner Kurzgeschichte „Gipfelstürmer“ eingetroffen

Gut eine Woche lang sind meine „Gipfelstürmer“ nun auf dem Markt und sie haben schon viele begeisterte Leser*innen gefunden. In gewisser Weise war „Gipfelstürmer“ für mich auch ein Experiment: Schaffe ich es, eine Geschichte, in der im Grunde nichts weiter passiert, als dass zwei Freunde auf der Brockenstraße Norddeutschlands höchsten Gipfel erreichen wollen, so zu erzählen, dass sie die Leser*innen zu fesseln vermag? Gelingt es mir, Handlung, Gedanken von Sascha und Gespräche der beiden Freunde so miteinander zu verweben, dass ein emotionales und berührendes Ganzes entsteht, in dem die Leser*innen auf den 45 Seiten so tief versinken können wie in einem ganzen Roman?

Inzwischen sind die ersten Rezensionen eingetroffen – und ich freue mich sehr. Denn offenbar ist mein Experiment geglückt:

Das volle Lesevergnügen auf wenigen Seiten. Emotional, mitreißend und zutiefst berührend.

aus einer Rezension vom 28.05.2022 auf Lovelybooks.de

Tiefe Gefühle und bittere Erfahrungen werden so klar und wunderbar treffend geschildert, doch nie sentimental, nur menschlich berührend. Jedes Wort sitzt, jede Formulierung erschien mir so passend, daß ich die Geschichte nicht aus der Hand legen mochte, bis zum Ende.

aus einer Rezension auf Amazon vom 01.06.2022

Sehr fesselnd und man fiebert richtig mit und kann sich die Atmosphäre super vorstellen.

aus Rezension auf Amazon vom 28.05.2022

Ich danke allen Leser*innen, die die „Gipfelstürmer“ bisher gelesen haben und ihre Leseerlebnisse mit mir und anderen teilen! Leser*innenstimmen sind für mich jedes Mal wie ein kleines Fenster in die Leser*innenherzen – und damit ein wunderbares glitzerndes Geschenk. Außerdem helfen Rezensionen und Weiterempfehlungen dabei, die Geschichte bekannter zu machen, sodass sie weitere Leser*innen findet.