Das Nordlicht ist jetzt auch auf Instagram

Lange habe ich mich davor gescheut, noch ein weiteres „Fass“ aufzumachen und mich bei Instagram anzumelden. Zum einen, weil ich mich erst einarbeiten musste, um zu verstehen, wie dieses Social Medium funktioniert und wie man es gewinnbringend nutzt, und zum anderen, weil meine Zeitressourcen begrenzt sind und ich wusste, dass Instagram wesentlich mehr Zeit und Arbeit erfordert als Facebook. In den Osterferien habe ich mich dann aber entschlossen, ein Instagramprofil zu eröffnen – und ich muss sagen: Es ist toll! Mir gefallen das edle Design, die vielen schönen Fotos, die netten Kontakte, der intensivere Austausch … und die Möglichkeit, über die Hashtags auch Menschen zu erreichen, die (noch) nicht mit einem verbunden sind, ist großartig.

Wenn du magst, schau doch gerne mal auf meinem Instagramprofil @sabine.nagel.autorin vorbei! Dort findest du viele Bilder, Textschnipsel und Hintergründe zu „Weil du es bist“. Ich freue mich auf deinen Besuch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.